VOLKAN BAYDAR

 

„Ich sehe die Menschheit als ein Großes, Ganzes und bin mir sicher, dass theoretisch niemand auf dieser Erde an Hunger, politischer oder religiöser Verfolgung, Krankheit oder anderem Elend leiden müsste.

 

Ebenso ist es zu schaffen, dass kein Mensch Nachteile durch eine körperliche oder geistige Behinderung erfährt. Jedes Leben ist einzigartig und gleich viel Wert. Ein wichtiger Schlüssel hierzu ist die Kommunikation und vor allem Organisation, die Logistik hinter allem.

 

Netzwerk Flaschenpost bietet genau das, und leistet somit einen Beitrag

für eine bessere Welt: Kein Mensch ist besser oder schlechter. Wir müssen miteinander sprechen, Nachrichten austauschen und uns vernetzen. Das ist in unserer heutigen Zeit wichtiger denn je!

 

Nutzen wir das Internet als positive Plattform hierzu. Denn theoretisch ist es möglich, dass jeder einzige Mensch ein sorgenfreies Leben führt. Es sollte genauso normal werden, wie Atome zu spalten oder in den Weltraum zu fliegen. Danke Netzwerk Flaschenpost!“

 

Volkan

Volkan bei den Proben und bei seinem gefeierten Auftritt

...alle Fotos Copyright Regine Christiansen, www.rc-fotografie.de

Volkan Baydar aktuell - Orange Blue Revival

Sie haben sich als Orange Blue nie offiziell getrennt und starteten nach erfolgreichen Hits und Alben eigenständige Musik-Projekte: Volkan Baydar (mit dem Album „Raum schaffen“ / TV-Produktionen) und Vince Bahrdt (mit den Alben „Mordballaden“ und „Tief“ / TV-Produktionen).

 

Nun begeisterten beide als Orange Blue mit ihrer erstklassigen Band im „Angie´s“, einem stilvollen Club in Hamburg, der sich als ausgezeichnete Wahl zeigte und sich schnell füllen sollte. Das dankbare Publikum war schwer angetan von dem, was sich auf der Bühne tat. Voller Power lieferten Vince und Volkan ein Programm mit ihren Hits und Songs – aber voller frischer Elemente und neuen musikalischen Linien. Und mit dem Fingerzeig auf ein neues Album, das die beiden zur Zeit produzieren und noch in diesem Jahr erscheinen soll.

 

Magischer Moment: „She´s Got That Light“, der unvergessene Superhit kam als ein Höhepunkt des Abends mit einem souligen Teil so emotional daher, dass viele berührt ein Tränchen wegwischten. Jubel und donnernder Applaus hier und  den ganzen Abend über.

 

Wir wünschen Volkan Baydar, der uns  seit seinem Auftritt 2012 beim Benefizabend in der Laeiszhalle (http://www.netzwerk-flaschenpost.de/benefizveranstaltungen/2012-laeiszhalle-hamburg/) unterstützt, und Vince Bahrdt viel Erfolg bei allen gemeinsamen Plänen.

 

Copyright der Fotos: Christine Fregien. Herzlichen Dank für die freundliche Freigabe zur Veröffentlichung.

 

www.volkanbaydar.de

www.vincebahrdt.de

 

Über Volkan Baydar

Volkan Baydar hat in den vergangenen Jahren geschafft, was nur wenige schaffen. Sich von einem Mythos zu lösen, um sich als Solokünstler authentisch zu etablieren. In seinem Fall hieß dieser Mythos ORANGE BLUE, ein Duo mit Welterfolgen wie „She´s got that light“. Der Weg ist klar ausgerichtet: Weg vom Duett, hin zum Solokünstler, Songwriter und Verfasser eigener Arrangements. Das beeindruckende Ergebnis ist die Single „Raum schaffen“, der im Oktober das gleichnamige Album folgen wird. Kostproben gibt es auf unserem Benefizabend, den Volkan Baydar unterstützt.

Andere spielen mit Bauklötzen – der 1971 in Hamburg als Sohn türkischer Eltern geborene Volkan Baydar saugt schon früh Musik auf, genau wie er es noch heute – als Erwachsener und reifer Künstler – automatisch macht. Im zarten Alter von sechs Jahren beginnt er mit dem Klavierspielen. Er verliebt sich in das Instrument, wenn er darauf spielt, wird der Junge zum „Vulkan“. Soul, Jazz, Rhythm and Blues liebt er früh. Und auch, wenn er sich noch nie musikalisch festlegen ließ, zwei Wunderkinder begeistern ihn besonders: Stevie Wonder und Ray Charles. Auch Volkan ist schon als Teenager vielseitig, auch er komponiert eigene Stücke und interpretiert diese. Er ist 20 Jahre alt, als er in einem Hamburger Stadtmagazin die Anzeige einer Soulband liest, die händeringend einen guten Sänger sucht. Aus dem Bandprojekt wird zwar nichts, doch 1992 entsteht daraus das Duo Orange Blue.

Orange Blue putzt die Türklinken der Plattenfirmen, wird regelmäßig abgewiesen – aber im Jahr 2000 gelingt der Durchbruch: Die Single „She’s Got That Light“ avanciert zum Riesenhit, das dazugehörige Album „In Love With A Dream“ auch. 2001 wird Orange Blue in der Kategorie „Bester Newcomer“ für den Echo nominiert – und startet durch: Die zweite Single „Songs Of Liberty“ wird Teil des Soundtracks zum Disney-Filmhit „Dinosaurier“, mit dem Song „The Sun On Your Face“ untermalt die Gruppe einen echten Hollywoodklassiker – „America’s Sweethearts“ mit Julia Roberts und Catherine Zeta-Jones. Bis 2007 veröffentlicht das dynamische Duo vier Alben. Eine Erfolgsgeschichte.

Seit 2009 geht Volkan Baydar Solo-Wege. Sein Album „Volkan“ war der erste wichtige Schritt der Spurensuche. Mit dem Album „Raum schaffen“ hat er seinen musikalischen Weg fokussiert, neu ist hierbei auch, dass Volkan sowohl englische und deutsche Songs veröffentlich.

 

www.volkan-baydar.de

 

KONTAKT

040 34 92 14 43

Rückruf-Service

 ... zum Kontakt

 

FÜRSPRECHER

LUCA

PISARONI

Bass Bariton und

Klassik-Star. Seine CD-Einspielung von

" Le Nozze di Figaro" wurde für den Grammy 2017 nominiert und ist Gewinner des Echo Klassik 2017.

 

mehr Fürsprecher

mehr über Luca Pisaroni

 

TERMINE

flaschenpost

CAFÉ-TREFF

SOMMERPAUSE

Lippertsche Villa Hamburg

bitte telefonisch anmelden

mehr

SPENDEN